15.05.2017

IDS Dentaltechnik bricht gewohnte Strukturen im Zahnersatzbereich

Natürlich steht für ein Dentaltechnik-Labor Qualität an oberster Stelle und Zahnärzte wie Patienten erwarten hochwertigen Zahnersatz. Ungewöhnlich wird es dann, wenn ein Dentaltechnik-Labor darüber hinaus gewohnte Muster bricht und Dinge über Zahngesundheit preisgibt, die sowohl Zahnärzte wie auch Patienten so noch nicht kannten. IDS Dentaltechnik ist so ein Labor und schreibt sich auf die Fahnenstange: »IDS – wenn’s noch besser werden soll«. Jetzt zeigen die Experten im Zahnersatzbereich, wie alle davon profitieren können.

„Wir haben unsere Sache gut gemacht, wenn Patienten sagen können: Ich habe jetzt genau das für meine Zähne erreicht, was ich wollte – und Zahnärzte sagen können: Wir können unsere Patienten jetzt genau das bieten, was für sie am wichtigsten ist“, so Zahntechnikermeister und Inhaber der IDS Dentaltechnik Udo Goebel. Er ist sich sicher, dass Zahnärzte nicht nur die Qualität von IDS schätzen werden, sondern auch das, was sein Dentaltechnik-Labor darüber hinaus noch deren Patienten bietet.

IDS ist kein klassisches Dentaltechnik-Labor. Wo der Wettbewerb darauf zielt, möglichst viel Umsatz mit Zahnersatz zu machen, ist es IDS wichtig, Zahnärzten zu zeigen, wie sie ihre Patienten in deren Zahngesundheit noch besser unterstützen und begleiten können. „Hier brechen wir definitiv gewohnte Strukturen, doch wir leben unseren Vorsatz: Jeder Mensch soll das Recht darauf haben, seine Zähne gesund zu erhalten. Dafür sorgen wir“, erklärt Udo Goebel das Konzept von IDS.

Wie das alles funktioniert, erfahren Zahnärzte auf der neuen Website der IDS Dentaltechnik. Patienten finden dort ebenso einen Bereich, wo sie direkt Informationen abrufen und ihren Zahnarzt darauf ansprechen können.

zurück